Projekt Hochstädter Haus

Das Projekt "Hochstädter Haus" wird unterstützt von:

 

Hessicher Ministerpräsident

Volker Bouffier

 

 

 

 

 

 

 

Landrat

Matthias Wilkes

 

 

 Das Glück tritt gern in ein Haus ein,

wo gute Laune herrscht“

(Japanisches Sprichwort)

 

 Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Bürgerinnen und Bürger von Hochstädten,

 ein bekannter Dichter wusste und zitierte es bereits „Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun“. So trifft es auch, liebe Bürgerinnen und Bürger, bei dem Projekt „Hochstädter Haus“  zu; gemeinsame kreative Planung und Umsetzung für eine gute Sache! Hochstädten hat in diesem Sinn schon mehrfach gezeigt, wie demokratischer Bürgersinn „Berge versetzen kann“!

 Es gibt viele Wege, sich gesellschaftlich zu engagieren und ohne Menschen, die sich für das Allgemeinwohl einsetzen, wäre es um unsere Gesellschaft schlechter bestellt. Deshalb gilt jedem Einzelnen mein Dank und meine Anerkennung für das bisher Erreichte im Hinblick auf das besondere bürgerschaftliches Engagement entweder bei der Mitarbeit am Bau oder durch Unterstützung mit finanziellen Mitteln für die Gemeinschaft in Hochstädten und somit der Heimatpflege.

 Ich wünsche mir, dass die Zusammenarbeit innerhalb der örtlichen Gemeinschaft auch künftig zum guten beispielhaften Miteinander beitragen wird. Weiterhin viel Freude bei der gemeinsamen Realisierung des Projektes!

 Möge das Dorfgemeinschaftshaus auf dem ehemaligen Gelände des Marmorit-Werkes ein idealer Mittelpunkt für Kultur, Freizeit und Sport im Ortsteil Hochstädten werden, wo gleichgesinnte Menschen ihren Interessen nachgehen können.

 

 


Ihr Landrat

 

Matthias Wilkes

 

Projekt Tel.: 06251 - 9889976